Gute Platzierung beim 1. Industrie Drachenboot Cup in Münster

„GladZubis Dragons“ paddelten sich weit nach vorn

Unternehmens-, Standort- und Gastmannschaften paddelten beim 1. Industrie Drachenboot Cup im Innenhafen von Münster um die Wette. Mit dabei: ein Team des Vereins zur Förderung der Gladbecker Wirtschaft (VGW), das sich aus Gladbecker Auszubildenden zusammensetzte. Die „GladZubis Dragons“ schafften am Ende einen beachtlichen 7. Platz.

Es gab bei diesem besonderen Drachenboot-Event drei Leistungsklassen, für die sich die Starter in einem Vorlauf qualifizieren mussten. Insgesamt waren 33 Teams am Start. Obwohl es die allererste Regatta des VGW-Teams war, setzten die Gladbecker Auszubildenden sehr gut um, was sie in den Trainingseinheiten beim Oberhausener Kanuverein von Trainer Harald Winter gelernt hatten. So konnten sich die GladZubis Dragons im ersten Vorlauf direkt für die Sport-Klasse qualifizieren und zählten damit zum Starterfeld der elf besten Teams. Dort war die Leistungsdichte erwartungsgemäß sehr hoch. Dennoch erkämpften sich die Gladbecker mit nur wenigen Sekunden Unterschied zum Sieger Platz 7 in der Gesamtwertung.

Das Team setzte sich aus Auszubildenden folgender VGW-Mitglieder zusammen: Ineos Phenol, Deutsche Rockwool, Lenord + Bauer, Volksbank Ruhr-Mitte, Rechtsanwälte u. Notare Löbbecke, Gövert, Behler & Partner, Stadt Gladbeck, Fenne Baugesellschaft, RS Rittel, Völker Tiefbau. Die meisten Mitgliedsfirmen hatten eine Fan-Abordnung nach Münster geschickt, um ihr Boot anzufeuern. Die Azubis bedankten sich mit einer tollen Team-Leistung – ohne die es bei dieser Sportart auch nicht funktionieren würde.