VGW Mitgliederversammlung 2014.

Bisheriger Vorstand wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Am Montag, 28.04.14, fand im Innovationszentrum Wiesenbusch turnusmäßig die Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung der Gladbecker Wirtschaft statt. Der bisherige Vorstand wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Für das langjährige Vorstandsmitglied Hermann Löbbecke, der bereits im Vorfeld angekündigt hatte, sich nicht mehr zur Wahl zu stellen, sowie für den bereits im letzten Jahr zurückgetretenen, langjährigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Herbert Müller, waren Nachfolger zu wählen. Mit Claudia Röttlingsberger und Thorsten Nagel konnte der neunköpfige Vorstand mit zwei engagierten Kandidaten aus dem Handwerk komplettiert werden.

Neben Formalien wie der Entwicklung der Mitgliederzahlen, der Entlastung von Vorstand und Geschäftsleitung sowie dem Kassenprüfungsbericht wurden auch die bisherigen und zukünftigen Themenschwerpunkte des Vereins behandelt.

Wie der Jahresbericht der Geschäftsführerin des VGWs, Margret Lindenberg ergab, verfügt der VGW über ein solides, finanzielles Fundament, so dass auch für 2014

  • die laufenden 1.000 €-Stipendien für fünf Studenten
  • das Projekt I+I=Z, das junge Menschen für technische Berufe begeistern will und
  • das Sommercamp für Schüler, die noch einen Ausbildungsplatz suchen

gesichert sind. Um dem Fachkräftemangel für die lokale Wirtschaft entgegenzuwirken, wird der Verein sein Engagement für den Nachwuchs sogar noch ausweiten.

Außerdem wird der VGW weiterhin die Akzeptanzinitiative „In|du|strie – Gemeinsam.Zukunft.Leben“ der IHK Nord-Westfalen sowie das Projekt „Zukunft für Emscher-Lippe“ des Wirtschaftsclubs Marl unterstützen. In diesem Zusammenhang ist u.a. ein „Tag der Industrie“ in Gladbeck geplant.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand ein öffentlicher Vortrag über Datensicherheit in Unternehmen statt. Der Fachreferent Gerhard Bülow, Inhaber der Firma Dr. Bülow & Masiak, erläuterte die Haftungsrisiken für Unternehmen, wenn Kundendaten nicht ausreichend gesichert sind. Außerdem ging er auf aktuelle Themen wie Password-Schutz, SSL-Verschlüsselung sowie die Einbindung mobiler Endgeräte in Firmennetzwerke ein.