Menü

Das VGW Netzwerk

Der VGW ist Kommunikations-Plattform und -Raum für die Wirtschaft, die Stadt Gladbeck und die Kammern. Die Wege sind kurz und unkompliziert, wenn es für die Akteure um Themen der Raumordnung, Stadtentwicklung auf Wirtschaftsebenen und Verkehrsstruktur geht. Die Mitgliedsbetriebe sind ausschließlich über die höchste Gremien vertreten, d. h. Vorstände, Geschäftsführer, Freiberufler, Bürgermeister, Amtsleiter sowie die Verantwortlichen der Kammern kommunizieren auf Augenhöhe per direkten Draht miteinander. Zwischen Klein und Groß bezogenen auf die Unternehmensgröße wird seit Bestehen des Vereins nicht unterschieden. Im VGW ist jedes Mitgliedsunternehmen gleichermaßen wichtig. Auf dieser Basis lassen sich Meinungsbilder und relevante Informationen für den Standort und die Unternehmen eruieren und verlässlich wie nachhaltig einschätzen.

Der VGW trifft sich

  • zu VGW Stammtischen mit aktueller Themenverknüpfung (4 bis 5 x im Jahr)
  • zur Mitgliederversammlung mit anschließenden Keynotespeaker (1 x im Jahr)
  • zu verschiedenen Kammerveranstaltungen der IHK und HWK

Der VGW engagiert sich

  • im ZDI Zentrum I+I=Z e. V.: Förderung der MINT-Fächer in den weiterführenden Schulen, der VGW ist Finanz-Schnittstellle des Fördergeldgebers MINT Stiftung und der ZDI Zentrums. Darüber hinaus ist der VGW im Vorstand des Vereins I+I=Z vertreten.
  • im Wirtschaftsausschuß der Stadt Gladbeck
  • als Gesellschafter und Aufsichtsrat im Innovationszentrum Wiesenbusch Gladbeck, IWG: Der VGW stellt 3 Aufsichtsratsmandate und engagiert sich vor Ort im ehemaligen Gründer- und Technologiezentrum für die Weiterentwicklung des Standorts.
  • in verschiedenen Projekten der Nachwuchs und Jugendförderung: Die Nachwuchsförderung, die nicht nur der Gladbecker Wirtschaft am Herzen liegt, sondern eines der zentralen Themen der Wirtschaft schlechthin ist. So wurden in den letzten Jahren seitens des VGW Module geschaffen, die für verschiedene Phasen der Nachwuchsförderung sowie verschieden Zielgruppen konzipiert wurden. U. a. unterstützt der VGW Studierende in wirtschaftlichen Studiengängen mit Stipendien, fördert leistungswillige Schüler von weiterführenden Schulen mit der Kostenübernahme der Nachhilfe, stellt Ausbildungspaten und zusätzliche Praktika zur Verfügung